Adlerweg-Wanderführer in einer Neuauflage erschienen

280 Kilometer ist der Hauptwanderweg des Tiroler Adlerwegs lang, auf dem ab dem Frühsommer das gesamte Land Tirol durchwandert werden kann. Der Adlerweg ist die längste Tour im Lande und umfasst 31 Etappen von St. Johann im Tiroler Unterland bis nach St. Anton am Arlberg. Von der Festung Kufstein über das Unterinntal geht es entlang der Laliderer Wände und dem Zirbenweg über Innsbruck ins ursprüngliche Gaistal. Von dort aus führt der Weg entlang der alten Römerstraße und durch die Lechauen bis zum Arlberg. Je nach Können stehen zwei Varianten des Adlerweges offen: Sportlich-Trainierte können eine alpine Höhenroute dazunehmen. Wer es lieber gemütlich mag, kann den ganzen Wegverlauf auf Mittelgebirgsrouten bleiben. Verfolgt man den Wegverlauf auf der Karte, so zeichnet sich klar das Muster eines Adlers, des Tiroler Wappentieres, ab. Den Kopf bildet die Rundwanderung bei Innsbruck, die Flügel entstehen aus den anderen durchwanderten Regionen.

Zum Adlerweg ist ein Rother-Wanderführer mit detaillierten Tourinfos in einer aktualisierten Auflage erschienen. Der Lauf des Adlerweges wurde kürzlich an einigen Stellen geändert, was im Buch bereits beschrieben wird. Die Neuauflage des Wanderführers gibt zudem Hinweise auf Alternativen, die eine flexible Wanderplanung auch bei schlechtem Wetter und schwierigen Geländebedingungen erlauben.

Adlerweg: Vom Wilden Kaiser zum Arlberg. 24 Etappen. Mit GPS-Daten (Rother Wanderführer)

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Social media & sharing icons powered by UltimatelySocial