Neue App aus Österreich für Motorradfahrer

Vor drei Jahren kam dem 29-jährigen Kärntner Dominik Koffu beim Motorradfahren die Idee zu einer App für Motorradfahrern, die es ermöglichen sollte, durch den interaktiven Austausch mit der Community neue Routen zu entdecken, eigene Fahrten zu tracken, zu teilen und sich mit anderen Motorradfahrern auszutauschen. Aus der Idee entstand die mobile App “Riser”, die es jetzt in der iOS Version 1.0 im App Store zum Download gibt (http://itunes.apple.com/app/id1087005682).

Jeder registrierte User hat damit die Möglichkeit, sein Profil zu personalisieren und zusätzlich zum eigenen Profilfoto, Namen usw. auch eigene Motorräder hinzuzufügen. Im „Start“-Screen kann vor einer Ausfahrt das entsprechende Bike für die Tour ausgewählt werden. Bei einer gemeinsamen Motorradtour können jene Freunde zur Ausfahrt hinzugefügt werden, die mit dabei sind. Über die Einstellungs-Funktion „Freunde finden“ kann sich jeder User auf Riser mit Freunden vernetzen. Im persönlichen „Feed“ jedes Users erscheinen die von Freunden geteilten „Trips“, neue Motorräder und andere Neuigkeiten. Trips und Fotos können geliked und kommentiert werden.

Fahrtenbuch: In der aktuellen Version kann der User seine eigenen Motorradtouren als „Trips“ vom Start bis zum Ende aufzeichnen und anschließend in der App mit Freunden oder der gesamten Community teilen. Möchte man interessante Streckenabschnitte oder ganze Touren abgesehen vom Feed noch explizit empfehlen, ist das in der Rubrik „Segmente“ möglich. Hier kann der User markierte Streckenabschnitte und ganze Touren speichern. Diese Daten stehen dann für andere User im Bereich „Entdecken“ zur Verfügung.

Die App erlaubt es zudem, über den Pool an Streckenabschnitten und Tourempfehlungen (gespeicherte „Segmente“), die von Freunden und der Community gespeichert wurden, neue Routen zu finden: In diesem Bereich kann der User bereits vor dem Losfahren nach Empfehlungen für interessante Strecken und Teilstrecken in der näheren Umgebung suchen und so neue Touren entdecken. Beim Aufrufen der eigenen Position steht dem User während einer Tour und in der Nähe bestehender Segmente das aktuelle Wetter zur Verfügung.

User, die sich innerhalb des Kalenderjahres 2016 bei Riser registrieren, haben die Möglichkeit, die App bis Ende 2016 unentgeltlich zu nutzen. Ab 2017 werden jene User automatisch auf einen Basic Account mit monatlichem Entgelt umgestellt.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.