Reutte und Plansee – der kleine Online-Reiseführer



Dieses kleine Reisebuch entführt Sie in die Region Reutte, die geografisch so etwas wie Deutschlands Tor zu den Alpen ist. Sie hat sich in den vergangenen Jahren zu einer attraktiven Fremdenverkehrsregion entwickelt. „Schuld“ daran ist zum einen die intakte Naturlandschaft und die grandiose Berg- und Wasserwelt des Landstrichs nahe dem bayrischen Allgäu.Diesen landschaftlichen Schönheiten verdankt Reutte, dass es heute unter Aktiv-, aber auch unter Verwöhnurlaubern als Geheimtipp gehandelt wird. Vor allem auch als Tipp für naturnahe Ferien, wo es sich Dank der Nähe lohnt, für ein Wochenende anzureisen. Die Region ist zudem dafür bekannt, dass man hier noch relativ kostengünstig urlauben kann – selbst dann, wenn man mit Kind und Kegel anreist. Denn ganz im Gegensatz zu so manchen hochpreisigen Tiroler Gemeinden waltet in Reutte bei der Preisgestaltung noch Vernunft.

Die Ferienregion Reutte

Die Ferienregion Reutte ist ein Naturparadies inmitten einer grandiosen Berg- und Seenlandschaft an der österreichischen Grenze nahe der bekannten Königsschlösser. Hier kann man sich abseits der Touristenströme zu vernünftigen Preisen erholen. Die elf Ortschaften im Land „außerhalb des Fernpasses“ – Breitenwang, Ehenbichl, Höfen, Lechaschau, Musau, Pinswang, Pflach, Vils, Wängle und Weissenbach – sind kleine, beschauliche Gemeinden, in denen die Zeit manchmal stillzustehen scheint.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.